Matchdetails

Samstag, 14. Dezember 2019
18:00 Uhr in Muotathal Turnhalle Muota
Meisterschaft 4. Liga Frauen
Damen 1 - Volley Luzern 4 3:0

Matchbericht

Dienstag, 17.12.2019 22:28 Uhr - Leandra 99 Suter - Klicks 453

Souveräner 3:0 Sieg gegen Volley Luzern

Das Damen 1 bestritt am letzten Samstag, 14.12.2019, das erste Heimspiel in der heimischen Turnhalle Muota gegen Volley Luzern. Dementsprechend motiviert waren die Thalerinnen vor Heimpublikum ihre Siegesserie fortzusetzen. Bisher wurden nämlich sämtliche Saisonspiele gewonnen.
Das Damen 1 startete sehr gut in den ersten Satz. Sehr schnell konnten sie durch starke Services einen sechs Punkte Vorsprung herausholen. In der Mitte des ersten Satzes schlichen sich aber diverse Fehler ins Spiel des Damen 1 ein. Die Annahmen waren nicht mehr so präzise wie am Anfang des Spiels und auch die Angriffe am Netz waren nicht mehr so souverän. Daraus konnte Luzern profitieren und machte den Vorsprung fast wett. Am Ende des ersten Satzes fing sich das Damen 1 wieder und konnte diesen mit 25:22 für sich gewinnen.
Beide Teams starteten gut in den zweiten Satz. Bis in der Mitte des Satzes war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Luzern konnte sogar kurze Zeit in Führung gehen. Doch dann erholte sich das Damen 1 wieder und konnte den zweiten Satz durch starke Services, präzisen Annahmen und Angriffen mit 25:20 für sich gewinnen.
Der dritte Satz wurde dann wieder klar vom Damen 1 des Volley KTV Muotathal dominiert. Luzern konnte fast keine Gegenwehr mehr setzen. Darum war der Sieg des Damen 1 nicht mehr in Gefahr und der dritte Satz konnte mit 25:15 gewonnen werden.
Somit sind alle Vorrundenspiele absolviert und das Damen 1 grüsst von der Tabellenspitze. Nach den Weihnachtsferien geht es für das Damen 1 mit dem Cup Viertelfinale gegen den VB Neuenkirch 2 aus der 3. Liga weiter. Das Spiel findet am 14. Januar 2020 um 20:30 in der Turnhalle Muota statt.
 
Damen 4. Liga Gruppe A: Volley KTV Muotathal 1 – Volley Luzern 4 (25:22, 25:20, 25:15)
Spielerinnen Volley KTV Muotathal 1: Leandra Suter 96, Anja Bösch, Valerie Staub, Livia Schelbert, Lea Schelbert, Selina Betschart, Leandra Suter99, Ramona Pfenniger, Ivana Camenzind, Bea Pfyl, Manuela Betschart
Coach: Michèle Gwerder